Keine stehenden Aerosole

Keine Tröpfcheninfektion

Keine Sorgen - ELBSEGELEI

ELBSEGELEI, Vorsetzen 1, 20459 Hamburg, 0179-1124599, holger@elbsegelei.de 

international: www.elbsegelei.com

13.05.21

Saisonstart am 28.05.21 ab/an WEDEL "Richtung Nordsee"

Saisonstart am 05.06.21 ab/an WEDEL "Vor die Tore Hamburgs"

Saisonstart am 17.06.21 ab/an HAMBURG "Blankenese"

 

Voraussetzung für einen reibungslosen ELBSEGELEI-Törn - entsprechend der Corona-Verordnung vom 17.05.21 in Schleswig-Holstein und Hamburg vom 01.06.21, zzt.:

  • Luca App vor dem Törn installieren, um sich damit an Bord einzuchecken.
  • Vorlage einer offiziellen, negativen Testbescheinigung p.P. eines Testzentrums Deiner Wahl - VOR Antritt des Törns. Das Testergebnis darf NICHT älter als 24h sein. Ein Selbsttest ist leider nicht gültig und die Teilnahme am Törn somit ausgeschlossen.
  • ODER Vorlage einer Bestätigung vollständig geimpft oder genesenen zu sein.
  • FFP2 oder Medizinische Maske mitnehmen und ggf. nutzen.
  • Anerkennung der getroffenen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen seitens der ELBSEGELEI.

 

Download
Hygiene- und Infektionsschutz ELBSEGELEI - pdf zum download.
Hygiene ELBSEGELEI_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.4 KB

10.05.21

Entsprechend der am 17.05.21 kommenden Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein, können wir ab/an Wedel endlich wieder segeln gehen!!! 

 

 

Mai 2021:

Auszüge aus der kommenden Corona-Verordnung ab dem 17.05.21 in Schleswig-Holstein (Wedel)

Freiheit im Außenbereich 

Umsetzung der Erkenntnisse der Aerosolforschung

Kontaktregeln (§2 Abs. 4):

Private Zusammenkünfte außerhalb geschlossener Räume sind generell mit bis zu 10 Personen zulässig, im Innenbereich bleibt es bei der geltenden Regelung.

Veranstaltungen (§5):

Veranstaltungen im Außenbereich zulässig für Gruppenaktivitäten bis 25 TN (ohne private Feierlichkeiten), Märkte bis 100 gleichzeitige TN und Sitzungen bis 50 TN. Kontaktdatenerfassung, Testungen, wenn Abstände nicht eingehalten werden können und situationsangemessene Maskennutzung sind obligatorisch. Weitere Stufen für ein überarbeitetes Veranstaltungsstufenkonzept (VSK) werden in der kommenden Woche beraten.

Freizeit- und Kultureinrichtungen (§10):

Alle Freizeit- und Kultureinrichtungen können Ihre Außenbereiche öffnen bei Wahrung der Abstände bzw. Flächenbeschränkungen analog VSK. Kontaktdatenerfassung, Testungen, wenn Abstände nicht eingehalten werden können und situationsangemessene Maskennutzung sind obligatorisch.

Das MBWK wird zwei weitere Modellprojekte (die sich bereits beworben hatten) genehmigen und erfolgreiche verlängern.

 

Sport (§11):

Außerhalb geschlossener Räume kann kontaktintensiver Sport mit bis zu 10 Personen ausgeübt werden.

Mit Negativtest und ohne Zuschauer sind im Amateursport kontaktarme Wettkämpfe im Außenbereich zulässig.

 

 

Tourismus und Gastronomie 
– Perspektive für das Tourismusland Schleswig-Holstein

Gastronomie (§7):

Die Regeln für die Außengastronomie werden an die Kontaktregeln angepasst.Angebote der Innengastronomie können mit Hygienekonzept, Testpflicht, Sperrstunde 23 Uhr, Kontaktregeln aus §2 Abs. 4 und Kontaktnachverfolgung geöffnet werden.

Beherbergungen (§ 17):

Es können alle Beherbergungsangebote mit wiederkehrenden Testpflichten für Personal und Gäste geöffnet werden. Die Erfahrungen aus den Modellprojekten werden auf das ganze Land übertragen.
Gemeinschaftsduschen, z.B. auf Campingplätzen, werden unter Hygieneauflage geöffnet, Saunen, Whirlpools etc. nicht.

Touristische Reiseverkehre (§18 Abs.2):

Ausflugsschifffahrt wird mit negativem Test zugelassen.

 

April 2021:

 

Leider haben wir immer noch Berufsverbot bis zum 17.05.21.

Im April 2021 sind alle Termine ausgefallen.

Ende Mai hoffen wir auch auf Lockerungen in HAMBURG.

Ab 17.5.21 entspannt sich die Situation in SH, s.o.

Sowie sich die Situation entspannt, informieren wir auf allen Kanälen darüber und laden euch persönlich ein, ENDLICH BUCHEN ZU DÜRFEN!

 

 

NEU 2021 - Besondere Segeltörn Angebote in Coronazeiten:

 

- Ein Exklusivtörn für bis zu 4 Personen kostet in der Woche (Feiertage ausgenommen) immer 595 €Es sind keine weiteren Gäste an Bord außer euch.

Sollten wir nach Verordnungen in Hamburg und Schleswig-Holstein grundsätzlich mit nicht mehr als 4 - 5 Personen (ein Haushalt) in See stechen dürfen, gilt dieses Angebot auch an den Wochenenden. Sprecht uns an: holger@elbsegelei.de 

 

1 - 4 Personen, Einzel-Personen / Pärchen / Eheleute / Familien: 

Hierzu 5 x Einzeltickets zu einem festen Termin buchen, bzw. zu bereits vorhandenen Tickets die Differenz dazu buchen, dann sind keine weiteren Gäste an Bord. Gilt in der Woche von Montag bis Donnerstag, Feiertage ausgenommen.

 

- Wir senken die Preise für unsere Exklusivtörns dauerhaft, da wir auch 2021 mit maximal 9 Personen entsprechend der Corona-Verordnungen in Hamburg und Schleswig-Holstein in See stechen werden! Statt 998 € berechnen wir nun 819 € für private Gruppen bis 9 Personen.

 

 

Die ELBSEGELEI Bilanz 2020 - ein erstaunlicher Corona Nachruf:

 

 

Die erste Corona-Segelsaison 2020 ist beendet und unser ELBSEGELEI-Fazit fällt erstaunlich positiv aus, wenn gleich wir verständlicherweise nahezu keine Teamevents (B2B) durchführen konnten.

 

Wir haben trotzdem 95 Segeltörns coronakonform durchführen können, durften circa. 600 Menschen an Bord begrüßen, sind 2200 sm auf der Elbe gesegelt und haben durch unsere Aktivitäten KEINEN positiv getesteten Fall zu vermelden!

 

Die ELBSEGELEI hat sich stetig den immer wieder neuen Coronaverordnungen in Hamburg und Schleswig-Holstein angepasst, so dass unsere Segeltörns seit dem 30.5. bis 23.10.20 nie gefährdet waren.

 

Natürlich sind auch wir am Anfang den Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen vollumfänglich gefolgt und konnten eine Zeit lang mit nur 5 Personen segeln gehen. Im späteren Verlauf dann aber mit bis zu 9 Personen, anstatt sonst mit bis zu 11 Personen. 

 

Wir haben erstaunlich viele Exklusivtörns für klein(st)e Gruppen, Pärchen oder Familien gemacht. Die Bereitschaft in dieser besonderen Zeit etwas mehr Geld in einen Segeltörn durch die schönste Stadt der Welt zu investieren war beeindruckend groß.

 

Natürlich hat die ELBSEGELEI immer ihre eigenen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen getroffen und eingehalten. Die Yacht wurde somit vor und nach jedem Törn immer wieder penibel gereinigt. Aufgrund der Teilnehmerlisten wäre eine Infektion zu jeder Zeit nachvollziehbar gewesen.

 

Vor allem aber konnten wir von vornherein KEINE stehenden Aerosole erwarten, aufgrund von „Draußen, Wind und Wetter“. 

 

Eine Tröpfcheninfektion war daher nahezu immer auszuschließen. 

 

Unsere Sicherheitseinweisung, obligatorisch vor jedem Törn, haben wir überwiegend im Cockpit abgehalten, und den kleineren Teil im gut durchlüfteten Innenraum der Yacht. Wenn nötig getrennt nach Haushalten und manchmal auch, obwohl nicht gefordert, mit Mund-Nase-Bedeckungen, je nach Befindlichkeit unserer Mitsegler.

 

Am Ende können wir aber nur deswegen eine positive Bilanz im Coronajahr 2020 ziehen, weil unsere Gäste, Kunden und „Wiederholungstäter“ genauso wie wir auf die Situation „Draußen, Wind und Wetter“ vertraut haben und trotz aller Widrigkeiten an Bord gekommen sind! 

 

Ohne euch und euer Vertrauen wäre diese Saison wohl NICHT zu retten gewesen.

Wir sind wahnsinnig stolz auf euch (und ein bisschen auch uns) und danken euch aus tiefsten Herzen.

 

Genauso möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass redaktionelle Beiträge von SAT 1 (Bastian Pöhls), der MOPO (Olaf Wunder), dem HAMBURG GUIDE (Handan Gök), der SEGELREPORTER.com (Silvan Dahl) und das Engagement von Dorothea Heintze als unabhängige Reporterin, der ELBSEGELEI Wind in die Segel verschafft haben. 

 

Nicht weniger groß ist die Rechtsberatung durch die FEINE KLEINE KANZLEI (Andreas Barth) und die Kanzlei BEN & TANIS einzuschätzen und zu würdigen.

 

Danke euch allen für alles !!!

 

 

Dank all dieser positiven Erfahrungen vertraut die ELBSEGELEI ganz fest darauf, dass uns und euch auch das nächste Jahr eine schöne Segelsaison bescheren wird.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf 2021 und werden euch (wie immer) die besten 4 Stunden eures Freizeit-Lebens verschaffen, wie ihr sie danach nicht mehr vergessen werden. Versprochen!

 

 

Mast und Schonbruch!

Euer Holger und sein Skipperteam

 

 



Download
Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen für ELBSEGELEI-Segeltörns bis 5 Personen im Lockdown-Modus
Hygiene+Infektionsschutz_ ELBSEGELEI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.3 KB
Download
Hygiene- und Infektionsschutz Maßnahmen und Konzept für Matchraces und Regatten auf der Alster bis 50 Personen
Hygiene+Infektionsschutz REGATTA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.8 KB

Offizieller Saisonstart : 28.05.2020

Update: 23.07.20

 

Aktuelle Informationen - ELBSEGELEI

 

Unsere Segelyacht ist nach Sportbootverordnung § 52a von der BG Verkehr (Schiffssicherheit) zugelassen. Daher gelten für uns seit dem 23.07.20 folgende Leitsätze aus der Hamburger - und Schleswig-Holsteinischen Coronaverordnung:

- Im öffentlichen Raum dürfen sich bis zu 10 Personen ohne Mindestabstand und Mund-Nase-Bedeckung treffen.

- Alle Sportarten, bei denen die allgemeinen Kontaktregeln beachtet werden, sind möglich. Das bedeutet, dass bis zu 10 Personen ohne Mindestabstand Sport treiben und auch Wettkämpfe durchführen können.

- Es ist auf eine Hand- und Nieshygiene zu achten. Sporttreibenden mit akuten Erkältungssymptomen ist das Sporttreiben mit anderen Personen nicht gestattet. Hände sind regelmäßig zu waschen und Sportgeräte zu desinfizieren. In geschlossenen Räumen ist eine ausreichende Lüftung zu gewährleisten.

- Für die Durchführung von Sportkursen und -schulungen im Freien außerhalb von Sportanlagen gilt Absatz 2 Nummer 1 bis 3 entsprechend. (Es ist also kein Mindestabstand und keine Mund-Nase-Bedeckung gefordert.)

 

Wir dürfen somit OHNE Abstandsregeln und OHNE Mund-Nase-Bedeckung für maximal 9 Personen in See stechen, die zehnte Person ist der Skipper. Entsprechend könnt ihr euch für diese Termine wieder "normal" einbuchen. Die Mindestteilnehmerzahl am Tag der Durchführung beträgt 5 Personen.

 

 

Es gelten aber weiterhin unsere besonderen Angebote für Exklusivtörns, s.o.!